Mariä Himmelfahrt am 15. August

 

Mariä Himmelfahrt 

                                     Bild: Martin Manigatterer
                                     In: Pfarrbriefservice.de

 

Inmitten der Sommerzeit feiert die Kirche mit der Aufnahme Mariens den Glauben an die sich vollendende Zukunft des Men­schen: mit Leib und Seele in die Voll­endung Gottes aufgenommen zu sein.

An diesem Tag ist es vielerorts Brauch, Kräuter segnen zu lassen.

Dass Kräuter gerade an Mariä Himmelfahrt eine der­art besondere Rolle spielen, hat wohl vor allem prakti­sche Gründe: Im Hochsommer stehen die meis­ten Heilkräuter in voller Blüte und Pracht vor uns.

Doch auch vom Glauben her passt die Verbindung von Kräutersegnung und Marien­fest:

Denn gerade das, was diese Pflanzen symboli­sieren, nämlich ein ganzheitliches Heilwerden, ist der Maria bereits zuteil geworden.

Aus einem Segensgebet:

Allherrschender Gott, Urheber allen Heils und aller Gesund­heit,du Arzt für Seele und Leib, in unerforschlicher Weis­heit hast du eine Fülle von Pflanzen als heil­wirkende Medizin für die Kranken geschaf­fen.

Erfülle die Kräuter, die du geschaffen hast, mit deinem heilsamen Segen; und jedem Kranken, der sie braucht, seien sie Arznei für den Leib und Kraft für die Seele, auf dass er dir Danke und dich lobe.

Die Kräuter erinnern uns an deine Herrlichkeit und an den Reichtum deines Lebens. Schenke uns auf die Fürsprache Mariens dein Heil und lass uns dereinst einstimmen in das Lob der ganzen Schöpfung, die dich preist durch deinen Sohn Jesus Christus in alle Ewig­keit.

Amen

 

Termine
Katholischer Gottesdienst in Oberwinterthur 19.11.2017 10:00 - 11:00 — Kath. Kirche St. Marien, Römerstrasse 105, Winterthur
Adventshöck 09.12.2017 15:00 - 18:00 — Behindertenseelsorge, Beckenhofstrasse 16, Zürich
Ökumenischer Advents-Gottesdienst 15.12.2017 18:00 - 19:00 — St. Anna Kapelle, St. Annagasse 11, Zürich
Kommende Termine…